Australia Canada Deutschland España France India New Zeland Österreich South Africa Schweiz United Kingdom USA Ein weiteres Land
Russland Führende Inbound Reiseagentur
World Travel Awards Gewinner
Entdecken Sie das Unbekannte mit den wahren Experten
Home Urlaubsplaner Tour Verlängerung & Tagesausflüge Geführte Ausflüge in Russland Wolgograd Wolga-Don-Kanal und Museum

Ausflug zum Wolga-Don-Kanal und Museum


Die Idee Wolga und Don – zwei große schiffbare Flüsse im Westen von Russland – miteinander zu verbinden, geht auf Peter den Großen zurück. Der russische Herrscher beschloss einen Kanal zwischen den beiden Strömen zu bauen, jedoch wurde der Versuch aus verschiedenen Gründen aufgegeben.

Der Kanal, den wir heute sehen, wurde von Sergey Zhuk entworfen. Der Bau des Wasserwegs begann im Jahr 1941, musste jedoch kurze Zeit später wegen des Ausbruchs der Kämpfe an der Ostfront während des 2. Weltkriegs gestoppt werden. Die Arbeiten wurden 1948 wieder aufgenommen. Am 1. Juni 1952 navigierte das erste Schiff durch den neuen Kanal, der nach Wladimir Lenin benannt ist. Die künstliche Wasserstraße verbindet Wolga und Don an der Stelle, an der die beiden Flüsse den geringsten Abstand zueinander haben. Der Wolga-Don-Kanal hat eine Gesamtlänge von 101 Kilometern. Er spielt eine wichtige Rolle im Güterverkehr, indem er als Bindeglied für fünf Meere fungiert: das Weiße Meer, das Schwarze Meer, das Kaspische Meer, die Ostsee und das Asowsche Meer.

Wir besuchen die Wolgaseite des Kanals, in den Vororten von Wolgograd, und sehen seine erste Schleuse und ihre Tore, die von einem wunderschönen Bogen beherrscht werden. Das Kanalmuseum präsentiert uns spannende Fakten über den Bau, die Geschichte sowie die Funktion des Kanals und über den Schiffsverkehr.

Send request Alle exkursionen
€195pro Person
5 Stunden

Geeignete Touren

Dieser Ausflug kann zu den folgenden Touren hinzugefügt werden:


Russlands Heldenstädte - Wolgograd, Moskau und St. Petersburg - Zeitlose Monumente für Russlands Heldenhaftes Volk (CB-27)
Russlands Heldenstädte - Wolgograd, Moskau und St. Petersburg - Zeitlose Monumente für Russlands Heldenhaftes Volk (CB-27) Die Bezeichnung „Heldenstadt“ war in der Sowjetzeit ein Ehrentitel, der wegen besonders hervorzuhebendem Heroismus während des Zweiten Weltkrieges verliehen wurde. Diese Ehre wurde Wolgograd, Moskau und St. Petersburg zu Teil, den drei Städten auf dieser anregenden Reiseroute. Die außergewöhnlichen und tragischen Ereignisse, welche in diesen drei Städten stattfanden werden jeden der sich für Sozial- oder Militärgeschichte interessiert ansprechen. Reiseroute Termine & Preise Buchen