Australia Canada Deutschland España France India New Zeland Österreich South Africa Schweiz United Kingdom USA Ein weiteres Land
Russland Führende Inbound Reiseagentur
World Travel Awards Gewinner
Entdecken Sie das Unbekannte mit den wahren Experten
Home Online Reiseführer Reiseziele Russland Russische Regionen Kola Halbinsel

Kola Halbinsel - das Land der Schneekönigin

Navigation Links Kola Video
Haben Sie schon einmal das Gefühl gehabt, dass die Sonne nie wieder über der Erde aufgehen wird? Oder dass die Nacht plötzlich vergisst hereinzubrechen? Jeden Winter wird das Leben auf der Halbinsel Kola für 2 Monate von der legendären Polarnacht überdeckt; der Himmel wird zu dieser Zeit nur vom Nordlicht erhellt. Im Juni und Juli verwandelt sich die Halbinsel Kola in einen komplett anderen Ort, dann wird das Land ganztags vom grellen Sonnenschein des Polartags eingehüllt.

Die Kola Halbinsel - eine Region Russlands, nördlich des arktischen Kreises - bietet seinen Gästen einzigartige und atemberaubende Natur, sowie ein vielfältiges und altes Kulturerbe.

Hier finden Sie Tausende juwelengleiche Seen, Flüsse mit reißenden, prächtigen Wasserfällen, dichte, noch unberührte Taiga-Wälder und einsame Tundra, atemberaubende Ausblicke über Berglandschaften und phantastische, steinige Gegenden mit mehr als 110 seltenen und wertvollen Steinen und Mineralien. Diese einzigartige, reine Natur erstreckt sich über Tausende von Quadratkilometern - fast unberührt und unbevölkert.

Wie aus den vielen Hinterlassenschaften der alten Zivilisationen hervorgeht, kamen die ersten Bewohner der Halbinsel Kola vor mehr als 10,000 Jahren dort hin. Die Bedeutung einiger dieser Funde - Steinlabyrinthe, weltberühmte Petrographen und Steinmalereien - ist bis heute nicht bekannt.

Über die letzen paar hundert Jahre hinweg, hat sich die kennzeichnende nord-russische Kultur im Zusammenspiel mit der Nationalkultur der dort ansässigen Saami-Bevölkerung entwickelt. Einige der wenigen noch vorhandenen Dörfer des alten nord-russischen Pomory Volkes können noch an den weißen und vegetationslosen Meeresküsten der Kola Halbinsel gefunden werden. Der zentrale Teil der Kola Halbinsel ist traditionell die Gegend, in der das ursprüngliche, heidnische Volk der Lappen oder Saami gelebt hat, bevor es sich vor ungefähr 4000 Jahren auf die Kola Halbinsel und nach Skandinavien hin ausgebreitet hat.

Die noch übrig gebliebene Saami Bevölkerung lebt noch immer in vollständiger Isolation von jeglicher moderner Zivilisation, in einer ausgeglichenen Harmonie mit Mutter Natur. Die Reise in das Saami-Dorf Lovosorevo, wird Ihnen die einmalige Möglichkeit geben, diese alte und dennoch sehr lebendige und gut bewahrte Kultur, kennen zu lernen.

Die beeindruckende Landschaftsvielfalt der Kola Halbinsel, umhüllt von einem dichten Netzwerk aus Seen, Flüssen, Felsen und Wäldern, bietet den Entdeckern in Nord-Russland eine einzigartige Gelegenheit für eine Abenteuerreise.
 

STATISTISCHE WERTE

Gesamtfläche der Region – 145.000 Quadratkilometer
Gesamtbevölkerung der Region – ca. 1.100.000, Bevölkerung in der Hauptstadt Murmansk – ca. 390.000
Maximale Anhöhe – 1.200 m
 

KLIMA UND WETTER

Trotz der nördlichen Lage hat die Kola Halbinsel relativ warmes und angenehm mildes Klima. Dies kommt durch den Einfluss der warmen Atlantik-Ströme. Die Winter sind kalt, aber nicht frostig, die Sommer sind warm, aber nicht trocken und heiß.

Durchschnittstemperatur: Winter -12°C (max. -30°C), Sommer +15°C (max. +20°C)
1.Dezember bis Ende Januar – Polarnacht Periode
23.Mai bis Ende Juli – Polartag Periode
 

HIGHLIGHTS DER KOLA  HALBINSEL:


WEITERE INFORMATIONEN