Australia Canada Deutschland España France India New Zeland Österreich South Africa Schweiz United Kingdom USA Ein weiteres Land
Russland Führende Inbound Reiseagentur
World Travel Awards Gewinner
Entdecken Sie das Unbekannte mit den wahren Experten
Home Online Reiseführer Reisen mit dem Zug Ulaanbaatar - Peking Zug

Ulaanbaatar - Peking Zug

Mit dem Zug 23 / 24 zu reisen ist wahrscheinlich die beliebteste Art, von der Mongolei nach China und umgekehrt zu fahren. Auf dieser Reise werden Sie wahrscheinlich mehr Ausländer als Einheimische treffen. Es ist eine großartige Gelegenheit, Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen und dabei Ihr Englisch, Französisch und vielleicht auch Italienisch ein bisschen aufzufrischen. Sie werden Studenten, Absolventen, Akademikern und Rentnern begegnen. English wird dabei sicherlich die meistgesprochene Sprache sein und jeder hat seine ganz eigene Geschichte, warum er oder sie mit diesem Zug fährt.

Es gibt in diesem Zug 1. Klasse- (2-Bettkabinen mit Etagenbett) und 2. Klasse-Abteile (4-Bettkabinen mit zwei Etagenbetten). Im 1. Klasse-Abteil gibt es auch Sessel, einen kleinen Tisch und ein Bad mit Dusche, das sich jeweils zwei nebeneinanderliegende Kabinen teilen. In der 2. Klasse gibt es insgesamt 2 Bäder, jeweils eines am Ende des Wagens. Heißes, kochendes Wasser bekommen Sie in Ihren Wagen und bei den Zugbegleitern erhalten Sie Thermoskannen.

Im Zug gibt es ein Bordrestaurant und eine Bar mit angemessenen Preisen. Sie können in bar mit USD, Euro, chinesischem Yuan oder Mongolischem Tögrög bezahlen. Auch Rubel werden manchmal in der Mongolei angenommen. Es gibt allerdings keine festen Regeln, welche Währungen akzeptiert werden. Bitte fragen Sie das Personal im Restaurant danach, welche Währungen sie akzeptieren. Dort können Sie sich auch nach dem aktuellen Wechselkurs erkundigen.

Aufgrund der unterschiedlichen Spurbreite in der Mongolei und China, muss das Drehgestell gewechselt werden, damit die Wagen weiterfahren können. In Russland und der Mongolei beträgt die Spurbreite 1520 mm, dies ist die in der Welt am zweitmeisten genutzte Spurbreite, wohingegen in China eine so genannte normale/ Standard- Spurbreite mit 1435 mm verwendet wird. Der Drehgestellwechsel findet in Erenhot (oder Erlian) statt – eine Stadt in der Gobi-Wüste in China an der Grenze zur Mongolei. Die Stadt auf der anderen Seite der Grenze in der Mongolei heißt Zamyn-Uud. Während des Drehgestellwechsels ist es nicht gestattet, den Zug zu verlassen, aber Sie können den Vorgang aus dem Fenster beobachten.

Waggons

Zugfotos