Filter löschen Filter anwenden
Brücken bei Nacht Geführte Tour
 

St. Petersburg Zugbrücken Ė geführte Nachttour


Wie Venedig erstreckt sich St. Petersburg über viele große und kleine Inseln. Es ist kaum möglich, mehr als einige Hundert Meter am Stück zu spazieren, ohne dabei eine Brücke zu überqueren. Sankt Petersburg ist weltweit betrachtet die Stadt mit den meisten Überführungen. Bei einer Gesamtanzahl von 539 Brücken (davon alleine 315 im historischen Zentrum) können nicht einmal Venedig, Stockholm und Amsterdam mit der russischen Millionenmetropole mithalten. Es gibt hier mehr als zwanzig Zugbrücken und einige Brücken fügen sich dank ihrer Eleganz nahtlos in das architektonisch schöne Stadtbild ein. Die St. Petersburger Brücken sind zu einem wesentlichen Bestandteil der Stadt geworden.

Während dieser Tour besichtigen Sie mehrere verschiedenartige Brücken von St. Petersburg, darunter die Palastbrücke, die Dreieinigkeitsbrücke (auch: Dreifaltigkeitsbrücke) und die Liteiny Brücke (auch: Gießerei-Brücke).
 

Zeitplan

Tourzeit: 23:55 - 02:30 Uhr
 

Brücken

Die Palast-Brücke verbindet den Palastplatz mit der Nehrung der Wassiljewski-Insel.  Dank ihrer Proportionen und Form bildet die Überführung ein harmonisches Ensemble mit den Uferböschungen von Palast und Universität. Die Palast-Brücke ist eine der berühmtesten Brücken von St. Petersburg: die Silhouette der ausgeklappten Brücke mit dem Glockenturm und der Peter-und-Paul-Festung im Hintergrund ist eines der bemerkenswertesten Merkmale des Stadtbilds.

Die Dreieinigkeitsbrücke
verbindet das Zentrum der Stadt mit dem historischen Stadtteil Petrograder Seite (Petrogradskaya).  Sie wurde 1897 bis 1903 von dem französischen Unternehmen Bational errichtet. Die Dreifaltigkeitsbrücke ist 580 Meter lang und damit die längste Brücke über der Newa.

Die Liteiny Brücke
ist die schwerste der Welt. Sie wurde zwischen 1875 und 1879 gebaut. Die Brücke wurde nach dem Liteiny-Prospekt benannt, der den Teil des Gebietes einnimmt, an dem sich einst die Gießerei-Gelände befanden. Als erste Brücke in der Stadt wurde die Liteiny mit elektrischen Lampen beleuchtet. Das Geländer der Brücke besteht aus Gusseisen und ist mit Basreliefs verziert. Letztere zeigen Meerjungfrauen, die das Stadtwappen tragen. Die Brücke ist mit moderner Technik ausgestattet und lässt sich in nur zwei Minuten vollständig hochklappen.

Eine Fahrt durch das zauberhafte und beeindruckende nächtliche St. Petersburg mit seinen wundervoll angestrahlten Gebäuden sollte kein Besucher der nordischen Hauptstadt verpassen.

Anfragen Alle exkursionen
2 Stunden | €135 pro Person
Geeignete Touren
Dieser Ausflug kann zur Reiseroute der folgenden Touren hinzugefügt werden